Purim 2016 an der Lichtigfeld-Schule der Jüdischen Gemeinde Frankfurt | Freunde von Meir Panim eV

Purim 2016 an der Lichtigfeld-Schule der Jüdischen Gemeinde Frankfurt

Purim 2016 an der Lichtigfeld-Schule der Jüdischen Gemeinde Frankfurt – Aktion zu Gunsten des Meir Panim Projekts „Lernen ohne Hunger“!

Die Lichtigfeld-Schule ist Grund- und Sekundarstufenschule der Jüdischen
Gemeinde Frankfurt am Main.
20160324_093520

An Purim ist es immer sehr lustig bei uns an der Schule. Alle kommen verkleidet – Schüler sowie alle Lehrer – und
es wird gespielt, getanzt und viel gegessen. Außerdem achten wir darauf, dass wir gemeinsam alle vier Gebote von
Purim erfüllen.
Morgens hören wir gemeinsam in der Aula die Lesung der Megillat Esther (Purimgeschichte) und machen mit unseren
Ratschen viel Lärm. Gegenseitig schenken wir uns Mischloach Manot (Päckchen mit Süßigkeiten) und wir halten
20160324_093054

die Seudat Purim ab, ein großes gemeinsames Essen. Neben dem ausgelassenen und fröhlichen Feiern soll man aber
auch an alle die denken, denen es nicht so gut geht. Deshalb ist das vierte Gebot von Purim Matanot Le’Ewjonim
geben. Wir haben dieses Jahr für Meir Panim gespendet und bei unserem großen Purim Essen daran gedacht, dass es
viele Kinder gibt, die nicht so viel Glück haben wie wir und die nicht so viel in der Schule zu essen haben.
Deshalb spenden wir Lichtigfelder dieses Jahr für das Projekt von Meir Panim „Lernen ohne Hunger“.
Lichtigfeld_Logo

(Nurith Schönfeld, Leiterin des Fachbereiches Jüdische Religion an der I.E. Lichtigfeld-Schule in Frankfurt am Main)
Charity Direktor Frau Mikava bedankt sich im Namen von „Freunde von Meir Panim e.V.“ bei Frau Nurith Schönfeld
und allen Schülern und Eltern, für die großzügige Unterstützung des Projekts, „Lernen ohne Hunger“
und für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.